Veröffentlicht am 29. Oktober 2010 in Fundsachen, Grafik & Layout, Typografie

Wer kennt es nicht: "Welche Schrift ist das?" Weißt Du, welchen Font die da verwendet haben?" Die Hülle und Fülle der verfügbaren Schriften ist unüberschaubar und aufgrund der oftmals gravierenden Ähnlichkeit ist eine Unterscheidung nur schwer möglich. Oder schaffen Sie es, auf den ersten Blick z.B. Arial, Helvetica oder Tahoma voneinander zu unterscheiden? Und wenn es gelingt, bleibt trotzdem die Frage, welcher Font ist es denn nun? Da hilft ein Service von MyFonts weiter!

 

Auf WhatTheFont bietet MyFonts nämlich ein tolles Angebot: einfach einen Screenshot mit Text der gesuchten Schrift erstellen, als jpg speichern und hochladen. Dann die vom Programm gefundenen Buchstaben bestätigen oder berichtigen und nach kurzer "Denkpause" folgt prompt das Ergebnis. Je mehr verschiedene Buchstaben Ihr Screenshot enthält und je leserlicher diese dargestellt werden, umso treffsicherer ist WhatTheFont – bei einer guten Auflösung und einigen wenigen Worten ergibt die Suche nahezu immer das richtige Ergebnis.

Super Service!