Veröffentlicht am 5. April 2007 in Grafik & Layout

… oder: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte II"

Anlässlich der JuFinale 2008 [http://www.jufinale.de] – dem Festival für junge FilmemacherInnen aus Bayern – entstand diese Fotomontage. Das Sonderthema á la Karl Valentin: "Nur in der Fremde ist der Fremde fremd" sollte durch diese ungewöhnliche Kombination verdeutlicht werden.

Die Wüstenlandschaft habe ich bei Fotolia bekommen [http://www.fotolia.de/], der Pinguin ist aus einer lizenzfreien Fotografie entnommen; die Größen wurden entsprechend angepasst, das Tier erstmal vom Eis befreit (oder sollte ich sagen: seiner natürlichen Umgebung beraubt?) und freigestellt, danach in die neue Landschaft gestellt und farblich entsprechend angeglichen. Ein großer Vorteil: die Sonne steht senkrecht über dem Horizont, der Schattenwurf war also kein Problem, der Retuschieraufwand hielt sich somit in Grenzen.