Veröffentlicht am 10. August 2015

„Konflikte sind normaler Bestandteil unseres täglichen Lebens, im privaten wie beruflichen oder geschäftlichen Umfeld.“

Dieser Einleitungssatz auf der neuen Webpräsenz www.komwerk.org hat in der heutigen Zeit mehr als nur ganz allgemeine Gültigkeit. Die Tatsache, dass es immer mehr Angebote zur Konfliktlösung gibt, zeigt doch, dass der Bedarf groß ist und dass es wohl auch immer mehr Konfliktpotential gibt …

Umso erfreulicher, dass ein neues Netzwerk sich nun mittels Mediation dem Thema annimmt. Das Besondere an KomWerk: die interdisziplinäre Zusammensetzung des Teams: Psychologin, Sozialpädagogin, Informatikerin, Betriebswirtin und Philosoph arbeiten Hand in Hand zusammen, um zu einer Konfliktlösung beizutragen und Eskalation zu verhindern. Wie Zahnräder greifen so die unterschiedlichen Qualifikationen ineinander. Professionalität, Fairness und Integrität im Umgang mit den Medianten ist dabei die Voraussetzung, dass (wider) eine gute Kommunikation zwischen den Parteien entsteht und der Konflikt zu einer Lösung kommt.