Veröffentlicht am 1. Dezember 2016

Mit der Giesinger Kulturdult ist im Herbst 2016 ein leidenschaftliches Projekt von Hagen Kling über die Bühne gegangen; bzw. gleich über mehrere Bühnen!

Hagens Abschiedsprojekt (er ist gerade am gestrigen 30.11.16 von seinen Kolleginnen und Kollegen aus dem Kulturreferat in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden) war ein tatsächlich adäquater Abschluss seiner langjährigen Unterstützungs- und Förderungsarbeit in Sachen Kultur. Und alle wichtigen „Giesinger G’wachse“ waren beteiligt und haben maßgeblich zum großen Erfolg beigetragen: Trikont, das Café Schau ma moi, das Giesinger Bräu, der Bezirksausschuss 17, die Soziale Stadt Giesing und die Agentur allmender (zwar kein wahrer Giesinger, aber mit alten Wurzeln ins Viertel).

Und auch wenn natürlich Giesing ein ganz besonderes Münchner Viertel ist, so bleibt nicht ausgeschlossen, dass die Marke „Kulturdult“ Schule macht und sich auf Wanderschaft begibt … München hat schließlich weitere 24 Stadtbezirke …