Veröffentlicht am 23. Januar 2009 in Allgemein & Aktuell, Web 2.0

Die eigene Webseite als reine „Visitenkarte im Netz“ prägte die Neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Die heutigen technischen Möglichkeiten gehen weit darüber hinaus; eine Vielzahl innovativer und nützlicher Mittel sind heutzutage verfügbar:

  • Content Management Systeme (CMS) zur einfachen Handhabung aktueller, dynamischer Inhalte
  • Weblogs zur Kommunikation und Interaktion mit dem Kunden
  • Newsletter, RSS feeds oder Podcasts als potente Mittel der Kundenansprache
  • Shops mit automatisierter Bezahl-Abwicklung als Serviceangebot und überregionales Vertriebsmittel
  • Fachspezifische Wissenssammlung in Form eigener Wikis zum inhaltlichen Austausch, zur Prozess-Optimierung und Erhöhung der Transparenz
  • Online-Archive zur einfachen und effektiven Speicherung und Archivierung vielfältiger Daten
  • Passwort-geschützte Bereiche zur Vermittlung von Fachwissen und -informationen nur für eine gezielt ausgewählte Kundschaft 

Wer also mit der ZEIT geht, muss nicht mit der Zeit GEHEN!